Rückblick auf die Triathlon-Saison 2022

Am 05.11. trafen sich die Trianhas in der Hux-Mühle in Wrexen, um in gemütlicher Runde die Saison 2022 ausklingen zu lassen und einen Blick nach vorne auf das kommende Jahr zu werfen.

Noch vor Beginn der Wettkampfsaison stand für die Trianhas ein personeller Umbruch an. Abteilungsleiter Oliver Klausen legte im März sein Amt nieder, um sich fortan auf die Organisation von Twistesee-Triathlon und Lauf konzentrieren zu können. Sein Nachfolger als nomineller Abteilungsleiter übernahm Holger Ponert der gemeinsam mit dem neuen Vorstand der Trianhas künftig den Verein leiten will. Mannschaftswart bleibt Thomas Friebe, Trainer Volker Ashauer, Kassenwart Karsten Luckey. Für die Eventplanung sind nun Annika Hartmann und Markus Kristek verantwortlich. Planung und Orga von Twistesee-Triathlon und – Lauf bleibt in den Händen von Oliver Klausen und Tobias Seeger. Medien- und Presswart ist nun Nils Kindel.

Außerdem legte zum Oktober 2022 auch Stefan Brambring sein Amt als Homepage Administrator nieder, um sich künftig mehr auf seinen Heimatverein in Olsberg konzentrieren zu können. Dieses Amt wurde reibungslos von Nils Kindel übernommen.

Das Jahr 2022 bedeutete triathlontechnisch wieder die Rückkehr zur Normalität. Nachdem in den Jahren 2020 und 2021 der Wettkampfbetrieb teilweise zum Erliegen kam oder nur unter Einschränkungen stattfinden konnte, so hatte die Saison 2022 nahezu keine Einschränkungen.

So konnte die Mannschaft der Trianhas wieder an allen vier regulären Rennen in der ersten Hessenliga teilnehmen. Bei den Triathlonen in Fulda, Fritzlar und Darmstadt sowie den [Swim&Run]n in Oberursel gingen die Trianhas an den Start und gaben ihr Bestes. In der Summe reichten allerdings die Leistungen der Trianhas nicht, um den Klassenerhalt zu sichern, weswegen es nach dem letzten Rennen hieß Abschied nehmen von der ersten hessischen Triathlonliga nach über 20 Jahren. Lobenswert an dieser Stelle zu erwähnen sind die Ligastarter Thomas Friebe und Nils Kindel, die bei allen vier Rennen mitwirkten.

Neben dem Ligabetrieb konnte dieses Jahr auch die Vereinsmeisterschaft wieder regulär beim Edersee-Triathlon ausgetragen werden. Annika Hartmann zeigte hier mit Bravour, dass sie auch die olympische Distanz beherrscht und krönte sich selbst zur Vereinsmeisterin. Auch Thomas Friebe zeigte eine solide Leistung auf der olympischen Distanz und wurde hier Vereinsmeister. Auf der Volksdistanz wurde Abteilungsleiter Holger Ponert Vereinsmeister.

Außerhalb des Ligabetriebs und der Vereinsmeisterschaft waren die Trianhas auch bei anderen Wettkämpfen aktive. Nennenswert ist Relin Mehrhoffs dritter Platz bei den hessischen Meisterschaften über die olympische Distanz beim Twistesee Triathlon, Lukas Webers zweiter Platz über die Volksdistanz beim Twistesee Triathlon und sein Sieg beim Volkslauf in Schmillinghausen. Von Gletscher Trailrun im österreichischen Obergurgl, über Berglauf am kasseler Herkules und diversen Volksläufen und Volkstriathlonen bestritten die Trianhas diverse Wettkämpfe im vergangenem Triathlonjahr und blicken voll Vorfreude auf die Saison 2023.

1396

Teilen

Facebook

Twitter

WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.