Relin mit starker Leistung bei Duathlon-DM

Leichter Niederschlag und Temperaturen um die 4 Grad machten es den Athleten nicht leicht. Zur 10. Auflage des Powerman-Duathlon Alsdorf herrschte mit leichtem Niederschlag klassisches Aprilwetter. Mit in den Wettkampf eingebettet waren die Deutsche Meisterschaft über die Duathlon Mitteldistanz über 10 Km Laufen, 60 Km Radfahren und abschließenden 10 Km Laufen.

Auch in diesem Jahr bot der Wettkampf im nordrhein-westfälischen Alsdorf ein hochkarätiges Starterfeld. Im Elite-Feld der Deutschen Meisterschaft ging mit Relin Mehrhoff erstmals ein Athlet der Bad Arolser VfL-Triathleten an den Start.

Bereits in den letzten Wochen machte Relin mit guten Lauf-und Radergebnissen auf sich aufmerksam. So konnte er seine Zeit von den Nordhessischen Straßenlaufmeisterschaften in Frankenberg auf dem ersten 10 Km-Streckenabschnitt mit starken 33:46 Minuten annähernd voll bestätigen. Bedingt durch die kalten Temperaturen zeigte Relin auf der Radstrecke leichte Schwächen. „Auf der zweiten von drei Radrunden sind mir gefühlt die Finger eingefroren und ich musste etwas Tempo rausnehmen“, so Relins Aussage nach dem Rennen. Die 60 Km Radfahren absolvierte er in guten 1:30:58 Stunden. Beim letzten Rennabschnitt, über nochmalige 10 vermessene Lauf-Km, mobilisierte Relin nochmals alle Reserven. Die kühlen Temperaturen machten jedoch eine bessere Laufzeit als 36:45 Minuten unmöglich.

So erreichte der Bad Arolser Triathlet nach 2:43:35 Stunden das Ziel zeigte sich mit seinem ersten Elitestart bei Deutschen Duathlon-Meisterschaften hoch zufrieden. Er belegte Platz 4. in der DM-Wertung der Altersklasse 3 und Platz 27 von allen rund 300 Startern.

Bilder

Teilen

Facebook

Twitter

WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.