Quarterman Germany

Beim Quarterman Germany in Bruchköbel – bei dem ein Viertel der Ironman-Distanz abolviert werden musste (950m Schwimmen, 45km Radfahren, 10,5km Laufen) – trotzte Matthias Hähnel den widrigen Bedingungen und wurde Gesamt-Dritter. Mit der Tagesbestzeit von 13:06 Minuten absolvierte er das Schwimmen, fuhr bei Regen und 14°C Außentemperatur die 45km und lief trotzdem im Anschluss stark. Dennoch musste er im Ziel dem Sieger Alexander Nikolopoulos und dem Zweitplatzierten Oliver Heil mit 5 und 4 Minuten Rückstand den Vortritt lassen.

64

Teilen

Facebook

Twitter

WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.