Klausen schwimmt Marathon – 12 Jahre von der Idee zur Umsetzung

Im Jahr 1999 nahm ich letztmals an einem 24-Stundenschwimmen teil. Damals schwamm ich bei bestem Wetter 24 Km. Seinerzeit dachte ich mir, „da geht doch auch mehr, vielleicht auch ein Marathon“. Die Jahre vergingen und bei jedem neuen angekündigten 24-Stundenschwimmen verhinderten wichtige Triathlonwettkämpfe oder berufliche Verpflichtungen meine Teilnahme. Überraschenderweise hatte ich an dem angekündigten Termin in diesem Jahr frei. So nahm ich mein Ziel in Angriff.
Austragungsort war – wie im jedem Jahr – das Volkmarser Freibad mit 25-Meterbahnen. Vor dem Rennen machte ich mir einen Zeitplan und legte zwischen die jeweiligen Zeiten der Nahrungsaufnahme etc. jeweils 3 Km-Schwimmblöcke. Die anfängliche Wassertemperatur von 20 Grad und der abschließende Regen machte es aber deutlich schwerer als anfangs gedacht. Lediglich meine Familie, welche mich tatkräftig unterstützte, verhinderte einen persönlichen Abbruch. Letztendlich erreichte ich leicht angeschlagen (inkl. einer Nachtruhe von 6 Stunden) mein angestrebtes Ziel von 42,2 Km. Nochmals ausdrücklichen Dank an meine Familie für die Unterstützung und an die Volkmarser DLRG für eine schöne und gelungene Veranstaltung.

149

Teilen

Facebook

Twitter

WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.