Härtetest bei minus 40 Grad – Stephan Bunse bereitet sich auf die Fulda Callenge 2008 vor!

Kälte, Eis und Einsamkeit – das Yukon Territory in Kanada ist bekannt für die faszinierende Landschaft, den Indian Summer aber auch für die unmenschlichen Temperaturen im Winter. Es ist damit die perfekte Umgebung für eines der weltweit härtesten Extremsportevent – die Fulda Challenge, die 2008 bereits zum achten Mal statt findet. Dieses Jahr treten sechs Teams gegeneinander an. Fünf Mannschaften bestehen aus jeweils einem Prominenten und einem Teilnehmer, der sich bei den harten Vorausscheidungskämpfen in Sulden durchgesetzt hat. Dazu gesellt sich ein rein kanadisches Team, das natürlich hofft, den Heimvorteil ausnutzen zu können.
Traditionell beginnt die Challenge in der letzten Januar-Woche. Dann wird es für die Teilnehmer richtig ernst: Körperliche Höchstleistungen bringen bei bis zu Minus 40 Grad. Kein anderes Extremsportevent verlangt dabei so ein große Vielseitigkeit von den Teilnehmern: Neben Ausdauer, Kraft, Durchhaltewillen sowie fahrerischem Können, ist vor allem auch Mannschaftsgeist gefragt. Denn nur als Team lassen sich die Strapazen auch bewältigen. Besonders hart werden wohl die Übernachtungen im Zelt!
Als Prominente sind dieses Jahr dabei: Frank Busemann, Giovane Elber, Fredi Bobic, Monique Gabrecht-Enfeldt und Monika Birk.
Stephan bildet dabei mit der ARD-Moderatorin und Extremsportlerin Monika Birk ein Team.
Das Programm der Fulda-Challenge 2008 sieht wie folgt aus:
21.01.2008: RAV4 Parcour und Berglauf
22.01.2008: Eisschnelllauf und Draisinen Wettbewerb
23.01.2008: Biathlon und Eisklettern
24.01.2008: Mounain Bike Wettbewerb und Buggy Rennen
25.01.2008: Halbmarathon und ATV Rennen und Abends die Siegerehrung.

Link : http://www.fulda.com/fulda_de_de/fulda_live/fulda_challenge/Fulda_Challenge_2008/index.jsp

23

Teilen

Facebook

Twitter

WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.