Gröticke + Meyer Vereinsmeister / Trianhas Dt. Meister im Staffel-Quad

Trianhas des VfL Bad Arolsen Deutscher Meister im Staffel-Quadrathlon

Erneut wurden im Rahmen des WVC Triathlons in Kassel die Deutschen Meisterschaften der Quadrathleten ausgetragen. Bei dieser sehr interessanten Variante des Olympischen Triathlons werden die Standardstrecken beim Schwimmen, Radfahren und Laufen um 8 Kilometer Kajak erweitert. Mit Spannung wurde der Staffelwettkampf in und um die Fulda-Aue erwartet, da auch die Mannschaft des WVC-Kassel einen sehr ernst zu nehmenden Staffelkonkurrenten stellte. Den Start für die Triathleten aus Bad Arolsen übernahm Oliver Klausen, der in gewohnter Manier eine schnelle Schwimmzeit ablieferte (1,5 km in 19:21 Minuten) und als erster Staffelteilnehmer wechseln konnte. Ben Wilke übernahm das Radfahren (40 km in 62:56 Minuten) und konnte trotz solider Leistung den Vorsprung nicht halten, so dass etwas über eine Minute Rückstand anfiel. Im Anschluss zeigte Felix Richter durch die außerordentliche Leistung von 32:23 Minuten auf 8 km Kajak sein Ausnahmetalent. Der Student der Hessischen Polizei und Athlet der Sportfördergruppe brachte trotz Sturz und blutiger Nase die Staffel aus Bad Arolsen wieder an die erste Position. Im abschließenden Lauf konnte Gerrit Gelberg in 34:38 Minuten auf 10 km den ersten Platz souverän sichern. Letztlich setzten sich die Bad Arolser Triathleten mit rund 5 Minuten Vorsprung die gegen die starke Gastgebermannschaft durch und erkämpften sich verdient den deutschen Meistertitel.

Lena Grötecke und Kevin Meyer Vereinsmeister über die Sprintdistanz

Neben der Staffel traten insgesamt noch 9 weitere heimische Triathleten bei der 25. Auflage des Kasseler WVC Triathlons an. Bei der Sprintdistanz galt es 500 Meter Schwimmen, 20 Km Rad und 6 Km Laufen zu absolvieren. Hier wurden auch die VfL-internen Vereinsmeister 2014 ermittelt. Neue Vereinsmeisterin wurde hier der Arolser Neuzugang Lena Grötecke, welche gleich bei ihrem ersten Triathlon eine überzeugende Leistung bot.
Spannender war es bei den Herren. Hier setzte sich erstmals Kevin Meyer (Gesamtplatz 16) mit knappem Vorsprung gegen Nico Fischer (1. Platz der männlichen Junioren) und Markus Klausen (2. Platz, Männer zwischen 35 und 40) durch.

Ergebnisse WVC Triathlon

Sprintdistanz (500m, 22km, 6km)

Pl.AkNameGesSRL
14.5. M30Kevin Meyer80:10 min10:11 min44:07 min25:52 min
16.1. JunNico Fischer80:38 min10:17 min46:32 min23:49 min
36.2. M35Markus Klausen88:06 min10:48 min48:21 min28:57 min
86.4. W30Lena Johanna Grötecke01:46:07 h12:28 min58:26 min35:13 min

Deutsche Meisterschaften im Quadrathlon Staffel (O.Klausen:1500m, B.Wilke:40km, F.Richter:8km, G.Gelberg:10km)

Pl.AkNameGesSRKL
1.0. -Oliver Klausen02:29:18 h19:21 min62:56 min32:23 min34:38 min
1.0. -Ben Wilke02:29:18 h19:21 min62:56 min32:23 min34:38 min
1.0. -Gerrit Gelberg02:29:18 h19:21 min62:56 min32:23 min34:38 min

Bilder

 
Failed to get data. Error:
Invalid album ID.

Teilen

Facebook

Twitter

WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.