Februar bis April Challenge / „Der Ironman Christoph … !“

Das langsam besser werdende Wetter ließ einige unserer Athleten aus der Versenkung kommen. Neben dem normalen Individualtraining versuchten wir mit der Februar Challenge (5 Km Lauf auf Zeit) und der April Challenge (20 Km Rad auf Zeit) unseren Körper aus dem Winterschlaf zu erwecken. Trotz noch anhaltenden Corona-Bundeslockdown versuchten wir so erste Trainingsreize für die hoffentlich im Juni startende Wettkampfsaison 2021 zu setzen.

Einige der im Februar gemeldeten Laufzeiten, bei welchen die Strecke den gleichen Start-und Zielpunkt haben sollte, sehen wie folgt aus:
Thomas F. 18:20 Min.
Stefan M. 18:49 Min.
Mark G. 19:32 Min.
Annika H. 20:33 Min.
Artan B. 20:39 Min.
Nils K. 22:06 Min.
Oliver K. 24:43 Min.

Im Vergleich zu den vergangenen Jahren zeigte sich der April 2021 von seiner kalten Seite und es gab nur wenige wirklich sonnige und schöne Tage für einen ersten intensiveren Radausflug. Zu bewältigen war unsere klassische mit 370 Höhenmetern bestückte 20 Km-Radrunde über die Twistesee-Triathlonstrecke. Start und Ziel waren jeweils in Wetterburg an der Einfahrt zur Wechselzone an der Champagnemühle.
Holger P. 37:55 Min.
Thomas F. 39:07 Min.
Oliver K. 40:37 Min.
Artan B. 41:55 Min.
Annika H. 44:02 Min.
Christoph S. 44:35 Min.

Erwähnenswert ist jedoch, dass unser Triathlon-Oldie und Ironman Christoph die Rad-Challenge mit einem etwas längeren Radausflug kombinierte. Seine Anreise mit dem Rad begann er bei 0 Grad und Schneefall im 50 Km entfernten Bromskirchen. Nach Absolvierung der Rad-Challenge über die Triathlonrunde machte er sich auf dem Heimweg und kam nach 170 Km bei angenehmen 11 Grad wieder zu Hause an, Respekt Christoph 😊 !!!

Christophs Rakete 😉 :

1096

Teilen

Facebook

Twitter

WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.