Duathlon Oberursel

Am 1.Mai wurde in Oberursel die 4.Auflage des Oberurselers Altstadtduathlons ausgetragen.
Bei herrlichem Wetter säumten über 5000 Zuschauer die Strecken in der Altstadt von Oberursel. Zum ersten Mal, aber auch in alt gewohnter Weise, fand das Rennen in Kooperation mit dem Radrennen „Eschborn-Frankfurt City Loop“, dem Nachfolgerennen des Radklassikers „Rund um den Henninger Turm“ statt.

Beim Duathlon wurden gleichzeitig die Hessischen Meisterschaften im Duathlon ausgetragen. Dabei war Stefan Brambring von den Trianhas. Hier sein Bericht:

„Bei wunderschönem 1.Mai-Wetter gings heute nach Oberursel am Rande des Taunus. 22 Grad und Sonnenschein warteten auf die etwa 240 Teilnehmer der Kurzdistanz.

Kurz vor unserem Start kamen die Fahrer des „Frankfurt Eschborn City-Loop“ – dem Nachfolgerennen von „Rund um den Henniger Turm“ über das Pflaster der Altstadt Oberursels geflogen, um begherte Sprint-Punkte zu ergattern.

Für uns ging es zunächts auf die 10km Laufen – 4x 2,5km.
Ich versuchte möglichst weit vorne mitzulaufen, um eine gute Ausgangsposition fürs Radfahren zu bekommen. Doch spürte auch ich die teils steilen Anstiege in den engen Fachwerkgassen.
Nach 39:35min erreichte ich die erste Wechselzone. Auf dem Rad versuchte ich dann so viel wie möglich Boden auf die Fahrer vor mir gutzumachen. 5 Runden mit jeweils einem langen Anstieg waren zu bewältigen. (Gesamt-HM ca. 400 bei 38km)

Von Runde zu Runde konnte ich mich immer weiter nach vorne bringen. Gerade bei der Wende des Wendepunktkurses merkte ich – da geht noch Richtig was nach vorn!

Also weiter Druck! Anfangs von Runde 4 fuhr ich auf einen 4er Pulk auf – Platz 8-12. Nun hieß es alles oder nichts: ich drückte den Berg mit aller Gewalt hoch, zog an den 4en vorbei und konnte schließlich ein Loch reißen.

In der letzten Radrunde konnte ich meinen Abstand von wenigen Hundert Metern auf die Verfolger halten und fuhr also als 8. in die Wechselzone ein.

Beim abschließenden 5km-Lauf musste ich leider etwas meines hohen Radtempos tribut zollen. Zwei Verfolger konnten aufschließen und mich überholen. “

Platz 10 Gesamt, 3.Ak und damit auch 3.Platz bei den Hessischen Meisterschaften.

50

Teilen

Facebook

Twitter

WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.