Damenteam in Griesheim auf Platz 9

Gestern ging unsere Damenstartgemeinschaft zum zweiten Mal in dieser Saison beim Wettkampf der 1. Hessenliga in Griesheim an den Start. Dabei galt es erstmals in der Saison die olympische Distanz zu bewältigen. Diesmal waren drei Baunataler und eine Bad Arolser Starterin im Team, da die derzeitige Leistungsträgerin Lena Nitzge aufgrund des Starts bei den deutschen Polizeimeisterschaften passen musste.
Im Gegensatz zum Vorjahr gab es einige Änderungen beim Short track in Griesheim. Geschwommen wurden 1500 m in einem ehemaligen Baggersee in Biebesheim. Der See war recht übersichtlich, so dass zwei Runden a 750 m mit einem Landgang nach einer Runde absolviert werden mussten. Entsprechend der niedrigen Temperaturen war das Schwimmen mit Neo erlaubt. Danach ging es auf die 40 km-lange Radstrecke, ein flacher Rundkurs, der dreimal zu durchfahren war. Hier fanden sich vereinzelte Streckenabschnitte des Vorjahres wieder. Gestern hatten die Teilnehmerinnen stellenweise mit starkem Gegenwind zu kämpfen.
Die abschließende 10 km-lange Laufstrecke war T-förmig angelegt und wurde ebenfalls dreimal durchlaufen.
Die Startgemeinschaft bot eine sehr geschlossene Leistung. Während beispielsweise die Debütantin Carolin Ludwig ihre Stärke beim Schwimmen für sich nutzen konnte, starteten Katharina Pietsch und Birgit Soldhju auf dem Rad eine Aufholjagd. Birgit konnte dann auf den abschließenden 10 km ihre läuferische Stärke zeigen und so als erste des Teams das Ziel erreichen.
Unserer einheimischen Starterin Daniela Pätsch gelang es, sich das Rennen gut einzuteilen. So behielt sie den Anschluss ans Team, das beinahe geschlossen vom Rad auf die Laufstrecke wechseln konnte.
Wie bereits erwähnt erreichte Birgit Soldhju als erste der vier das Ziel in 2:37:28 h gefolgt von Carolin Ludwig, die in 2:43:40 h das Rennen beenden konnte. Daniela Pätsch von den Trianhas folgte nach 2:48:38 h und zeigte sich mit ihrer Leistung zufrieden. Katharina Pietsch, die gesundheitlich angeschlagen ins Rennen gegangen war, hatte nach einer sehr guten Leistung auf dem Rad keine Kraft mehr und büßte so beim Laufen viel Zeit ein. Sie komplettierte das Ergebnis nach 2:51:11 h.
Insgesamt war die Konkurrenz innerhalb der Liga sehr groß so dass es nach Platz 7 in Fritzlar nun nach Addition der Zeiten zum 9. Platz in Griesheim gereicht hat. Der nächste Start erfolgt am 17.Juli beim Celticman über die Sprintdistanz.

146

Teilen

Facebook

Twitter

WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.