City-Triathlon in Mainz – Platz 5 für Regionalliga-Mannschaft

Am vergangenen Wochenende war es mal wieder soweit. Für die erste Mannschaft der Bad Arolser Triathleten ging es zum City Triathlon nach Mainz. Bei diesem Groß-Event waren rund 1000 Athleten aus dem ganzen Bundesgebiet am Start.

Zu absolvieren waren eigentlich 1,2 km Schwimmen, 44 km Radfahren und 10 km Laufen. Eigentlich deshalb, weil das Schwimmen bei diesem Wettkampf ziemlich unterepresentiert war. „Wir wurden zwar ca. 3 km mit einer Fähre flussaufwärts gebracht, aber bei einer Strömung im Rhein von 6 km/h waren wir auch schnell wieder an Land. Man hätte sich auch mit den Füßen voran treiben lassen können“, so Stephan Bunse nicht ganz ernst gemeint.

Dann ging es für die Fünf auf die wirklich schnellen 44 km auf dem Rad. In die Strecke war eine kurze, steile Rampe eingebaut und viele langgezogene Abfahrten, gut für einen Durchschnitt jenseits der 40 km/h. Die abschließende 2x5km Laufrunde führte durch Teile der Mainzer Stadt und war wirklich kurzweilig zu laufen.

Schnellster Bad Arolser war Stephan Bunse mit einer Endzeit von 2.05 Std. Er landete auf dem 9. Gesamtrang. Zweitschnellster Athlet war Oliver Klausen. Der Capitano benötigte für die Strecke 2.08.52 Std. (30 Platz.). Auf dem 40. Platz kam Robert Trapmman ins Ziel (2.11.38 Std.). Christoph Stell, dicht hinter Robert, wurde 41. Der Bromskirchner benötigte 37 Sekunden länger als sein Teamkamerad. Urgestein Hermann Klaus wurde bei seinem ersten Regionalligastart 42. (2.13.05 Std.).
In der Addition der Gesamtzeiten belegte das Bad Arolser Team den 5. Platz in der Tageswertung (13 gestartete Mannschaften). „Mit dem 5. Platz müssten wir den Ligaverbleib gesichert haben, es sollte nichts mehr anbrennen. Das war unser Ziel und das haben wir vorzeitig erreicht!, so Oliver Klausen. Am 05.09. findet dann in Griesheim der letzte von vier Wettkämpfen statt.

115

Teilen

Facebook

Twitter

WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.