Brambring qualifiziert sich für Fulda-Challenge 2010

Allein die Bewerberzahl spricht für sich. Ihr sportlicher Ehrgeiz auch. Jährlich bemühen sich mehr als 25.000 Aspiranten um ein Startticket zur Fulda Challenge, die ihnen die Teilnahme an einem einzigartigen Sportereignis im kanadischen Polarwinter verspricht. ?Das Yukon-Territory mit seiner atemberaubenden Landschaft bildet die Kulisse für ein Extremsport-Event der Extraklasse. Bei arktischen Temperaturen treten mehrere Teams zu einem polaren Zehnkampf an. ?Dabei verlangen die unterschiedlichsten Disziplinen wie Halbmarathon, Eisklettern, Biathlon, Mountainbike, Quad, Jeep, Skidoo, Hundeschlittenrennen oder Schneeschuhlaufen neben Allrounderqualitäten auch hohe Leidensfähigkeit von den Teilnehmern.

Wer Ende Januar tatsächlich zum arktischen Zehnkampf im Yukon Territory antritt, hat schon im Vorfeld einiges geleistet.
So wurde auch der Olsberger Triathlet Stefan Brambring aus den 25.000 Bewerbern für den Vorentscheid in Bad Kissingen ausgewählt. Hier kämpften zehn Männer und zehn Frauen um jeweils zwei Startplätze zur Fulda-Challenge.
In sechs harten und selektiven Disziplinen galt es sich gegen die Konkurrenten durchzusetzen: Rad-Wechsel am Geländewagen, Offroad-Parcours, Quad, Mountainbike, Klettern und 15km-Cross-Lauf. Dabei konnte sich Stefan nicht nur in den Ausdauersportarten Punkten, sondern belegte auch in den Motorsportarten erste Plätze, so dass er schließlich als Sieger feststand und sich damit ein Ticket für das härteste Winterabenteuer der Welt in Nordkanada sicherte.

So geht es im Januar für den Olsberger zusammen mit Adriane Langer (Karlsruhe), Ute Stratmann (Bocholt) und Jürgen Hager (Gefrees) Anfang Januar 2010 nach Kanada.

Damit ist er bereits der dritte Teilnehmer der Trianhas. So konnten schon Stephan Bunse 2008 und Uwe Ullmann 2009 an der Fulda-Challenge 2. Plätze erreichen. Dementsprechend möchte Stefan natürlich auch erfolgreich sein. Jedoch soll bei der Reise nach Kanada der Spaß und das Naturerlebnis sicherlich im Vordergrund stehen.

Weitere Informationen zur Fulda-Challenge unter: www.fulda-challenge.com.

79

Teilen

Facebook

Twitter

WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.