24h- Rennen am Nürburgring

Etwas weniger ums Schwimmen und Laufen, dafür mehrfach ums Radfahren gings für Stefan Brambring am Wochenende beim 24h-Rennen am Nürburgring.
Zusammen mit 3 anderen Radsportlern (Ben Gilberger, Thorsten Kunkel, Andreas Gierse) fuhr der Athlet der Trianhas als 4er- Team einen ganzen Tag lang so viele Kilometer wie möglich über die berühmte Nordschleife.

Los gings am Samstag mittag, als 661 4er Teams neben 2er Teams, 8er Teams und auch vielen Einzelstartern in die Grüne Hölle starteten. Die Nordschleife ist inkl. des Gradn-Prix-Kurses ca. 25,7km lang und führt über 500 Höhenmeter.

Das Team Hochsauerland-Express mit Brambring konnte hier mit gleichmäßig starken Rundenzeiten ganz vorne im Feld mitfahren. In 24h schafften sie 29 Runden, also ca. 745km. Hiermit konnten sie auf Platz 17 der 661 4er-Teams das Rennen erfolgreich beenden.

Bilder in der Galerie.

118

Teilen

Facebook

Twitter

WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.