2 Mitteldistanzen in 14 Tagen

Innerhalb von 14 Tagen ging Trainhas-Athlet Thomas Friebe am 7. und 21.08. über zwei Mitteldistanzen an den Start. Nur knapp drei Wochen zuvor war er an Covid erkrankt, wodurch ein Start sehr ungewiss schien. Eine sportmedizinische Untersuchung gab jedoch grünes Licht und so ging es zunächst zum Ostseeman 113 nach Glücksburg.

Nach dem Start um 9.15 Uhr in der Ostsee konnte er bereits nach 38 Minuten aufs Rad wechseln. Für die anschließenden 90 km benötigte Thomas 2 Stunden und 36 Minuten, wobei sich auf den letzten 5 km dann doch die kürzlich durchgemachte Infektion bemerkbar machte. Dies zeigte sich auch auf der Laufstrecke, die angestrebte Racepace konnte Thomas nur streckenweise einhalten. Insgesamt finishte er aber sehr zufrieden mit einer Zeit von 5:13:50h. In Erinnerung bleiben nach diesem Event, bei dem auch eine Langdistanz angeboten wird, das familiäre Ambiente und die tolle Fan-Atmosphäre.

Am 21.08. ging es dann in die entgegengesetzte Richtung. Bei Immenstadt im Allgäu ging Thomas erneut über die Mitteldistanz an den Start. Die 1,9 km lange Schwimmstrecke bewältigten die Teilnehmer im großen Alpsee, die Radstrecke und der abschließende Halbmarathon führten durch die stark hüglige, aber idyllische Landschaft. Auch hier konnte Thomas mit seinen Einzelleistungen zufrieden sein, unterm Strich war er 13 Minuten schneller als bei seiner Premiere über die Mitteldistanz im letzten Jahr und finishte in 5:12:09. Aufgrund der guten Organisation bei rund 2800 Startern sowie der beeindruckenden Streckenführung dieser Veranstaltung ist ein Start an gleicher Stelle auch im nächsten Jahr wieder wahrscheinlich.

1338

Teilen

Facebook

Twitter

WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.